Herzlich Willkommen!



Wir sind auch während des Lockdowns für Sie da.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aufgrund der aktuell verschärften Coronasituation versuchen, die Anzahl der Kontaktpersonen in unserer Ordination so gering wie möglich zu halten.

BITTE TRAGEN SIE BEI IHREM BESUCH EINE FFP2 MASKE OHNE VENTIL, AB 25.1.2021 IST DAS GESETZLICH VORGESCHRIEBEN




O CORONA
O
PATIENTENVERHALTEN
O
HÄNDESCHÜTTELN



Seit 2001 biete ich Ihnen in meiner Ordination eine umfassende Betreuung in Geburtshilfe und Frauenmedizin.

Wir haben einen Behandlungsvertrag mit der
KFA und BVA,

für alle anderen Krankenkassen reichen Sie unsere
Privatrechnung bitte zur Teilrückerstattung ein. Bitte zahlen Sie Ihre Rechnung bar oder mit Bankomat.

Alle ergänzenden Untersuchungen in Labors und Röntgenuntersuchungen werden mit Ihrer e-Card verrechnet.

Für Spitalsbehandlungen in Allgemein - und Sonderklasse stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Derzeit können wir leider keine weiteren Patientinnen neu aufnehmen. Wir ersuchen Sie um Verständnis.
Für spezielle Operationsfragen oder Geburten in Sonderklasse wenden Sie sich bitte direkt an mich.




Impressum Datenschutz




Seit 10. März 2021 haben
Begleitpersonen von Patient*innen (nur Erwachsene, nur eine Person pro Patientin) in Ordinationen einen Nachweis eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 vorzulegen. Neugeborene müssen natürlich keine Test haben.

Antigentests dürfen nicht älter als 48 Stunden und PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden sein. Es sind keine Selbsttests zugelassen.

Anstelle eines Nachweises über ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 können folgende Nachweise erbracht werden:

  • Ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung erfolgte und zu diesem Zeitpunkt aktuell abgelaufene Infektion.
  • Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von drei Monaten.
  • Genesungsnachweis nach § 4 Abs. 18 EpiG.
  • Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich an COVID-19 erkrankte Person ausgestellt wurde.